Die Ausschreibung im Jahr 2015: „Vielfalt und Fremdheit – Auseinandersetzung mit der ‚Buntheit‘ unserer Gesellschaft fördern“  eine Ausschreibung für die IB-Schulen

Zuwanderung und kulturelle Vielfalt sind nichts Neues in unserem Land, aber durch die damaligen Wanderungsbewegungen und Flüchtlingsströme sind sie erneut zu einem Brennpunktthema in Deutschland geworden. Die Herausforderungen und Problemlagen im Kontext von Migration und Flucht haben eine breite Diskussion in Gang gesetzt, die in Bewegungen wie damals PEGIDA gipfelt, aber auch eine steigende Zahl von Gegendemonstranten auf die Straßen zieht. In einer solchen Situation, die auch die Suche nach einer veränderten nationalen Identität in sich birgt, stellen sich allen Mitgliedern unserer Gesellschaft Fragen wie „Was ist mir fremd?“, „Wie gehe ich damit um?“ und „Was bedeutet für mich Vielfalt?“.

Die Stiftung Schwarz-Rot-Bunt hat im Jahr 2015 die Auseinandersetzung mit dieser Thematik im schulischen Alltag der Schulen des Internationalen Bundes (IB) angeregt und dazu Projekte unterstützt, die die Selbstreflexion der Lernenden zu den Themen Vielfalt und Fremdheit förderten. Gemeinsam wurden Ideen für die Unterstützung eines solidarischen, friedlichen und bereichernden Miteinanders entwickelt.

Die Stiftung Schwarz-Rot-Bunt hat im Rahmen dieser Ausschreibung drei IB-Schulen mit jeweils 2.000 € unterstützt.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen